Übersäuerung im Körper

Übersäuerung im Körper zählt zu den Hauptverursachern von Krankheiten

Übersäuerung ist in der heutigen Zeit weltweit die Grundlage für viele Krankheiten.

Das betrifft nicht nur den Menschen, sondern die ganze Natur. Das Waldsterben ist z.B.ein unübersehbares Indiz dafür. Wenn man sich Statisiken ansieht, dann sind von einem 80 Millionenvolk wie Deutschland, gerade einmal etwa  4 Millionen Menschen davon nicht säurekrank.

Übersäuerung im Körper

Übersäuerung im Körper

Grundlagen:

Der Säuregrad wird in PH Wert gemessen. (PH=potentia Hydrogenii) Wobei ein Wert von PH 7 als neutral dargestellt wird. Alles was darunter ist, kann man als sauer bezeichnen und darüber als alkalisch oder basisch.

Diese Basics sollte jeder verstehen um sich gesund zu erhalten.

Beim Menschen ist eine wichtige Führungsgröße unser Lebenssaft, das Blut. Es stellt eine Naturkonstante dar und darf sich nur minimal verändern ohne dass die Gesundheit ernsthaft gefährdet wird. Normal schwankt der Wert zwischen PH 7,30-7,70. Ein Abfall oder Anstieg dieser Werte kann den Tod bedeuten!

Übersäuerung im Körper

Übersäuerung im Körper

 

 

Wodurch wird Übersäuerung aus gelöst?

*Ernährung

Das Hauptübel ist natürlich die Ernährung, da wir heute unüberlegt Industrienahrung in uns rein futtern , weil es so gut schmeckt und so billig ist. Das allerdings für eine hohen Preis, mit einer kontiunierlichen Verschlechterung der Gesundheit und hohen Kosten im Alter.

So ein Prozess geht natürlich über Jahre und findet in der Regel dann im fortgeschrittenem Alter seinen Höhepunkt. Dies drückt sich dann in den allgemeinen Alterskrankheiten und Leiden aus.

Man kann es auch äußerlich ganz leicht erkennen, da das offensichtlichste Übergewicht und Haarausfall ist. Natürlich gibt es dazu noch eine Menge weitere Merkmale die man in unserem AZIDOSE Report nachlesen kann.

Typische Säurebildner

Zucker

Kochsalz

Weissmehlprodukte

Polierter Reis

Bohnenkaffee

Limonaden-Softdrinks

Alkohol

Fleisch

Eier

Milchprodukte

Kohlensaures Wasser (Sprudel)

Typische Basenbildner (das sind die Guten)

Stilles Wasser

Gemüse

Obst

Kräuter

Öle

 

Natürlich finden Sie zu dem Thema überall im Netz Tabellen, wo man das detailiert nachlesen kann.

 

*Exzessiver Sport

*Elektrosmog

*Umweltgifte

*Medikamente

 

Grundsätzlich kann man sagen:

Man sollte überwiegend pflanzliche Kost bevorzugen. Nicht nur wegen der basischen Werte, sondern auch wegen der Energetik. Wir sprechen bei allen rohen Pflanzen von Lebensmitteln, da sie auch energetisch sehr wertvoll sind. Man denke an Chlorophyll welches aus Sonnenlicht gebildetet wird.

Fleischliche Kost, wie heute üblich, sollte man weitgehendst vermeiden. Das gleiche gilt auch generell für Kochkost, da Sie energetisch tot ist und genauso für die meisten Zivilisationskrankheiten verantwortlich ist.

Merke: Man unterscheidet zwischen

Nahrungsmitteln Sie machen den Magen voll und geben Sättigungsgefühle, obwohl sie für den Body weitgehend wertlos sind. Machen auf Dauer krank.

Lebensmitteln. Sie sättigen nicht so ermüdend und bringen dem Körper Energy und dauerhafte  Gesundheit.

Zu dem Thema gibt es weitere Reports.

Hat man die Thematik grundsätzlich verstanden,dann weiss man nun, dass man sich nicht alles was gut schmeckt einfach bedenkenlos rein stopfen kann, ohne dauerhaft die Gesundheit zu gefährden.

Das ist wie mit einer Maschine welche immer mit dem falschen Sprit gefüttert wird. Unser Körper ist physikalisch auch nur eine elektrische Maschine die den Strom aus Lebensmitteln bezieht.

 

Surfen Sie bei unseren Produkten-wir haben für alle Bereiche um basisch zu bleiben, was anzubieten-wobei das wichtigste das Lebensmitte Nr.-das Wasser ist.

Auf die Gesundheit und einen basischen Körper…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.