Neurodermitis und basisches Wasser

Neurodermitis und basisches Wasser für Deine Gesundheit

Neurodermitis  ist  eine Neuzeit Krankheit und europaweit sind ca. 10 Mio.Menschen davon betroffen.

Auch Babies sind von dieser Krankheit schon betroffen.

Die wesentliche Neurodermitis Ursache ist die Übersäuerung des Körpers. Das wollen Kritiker nicht wahr haben, trotzdem ist es so.

Trinken Sie dauerhaft basisches, lebendiges Wasser aus unserem Watec Pitcher und nach einiger Zeit wird Besserung eintreten. Wasser ionisieren und vitalisieren, nach dem Prinzip der Natur.

Neurodermitis und basisches Wasser  sind typische Feinde.

Zwischenzeitlich können Sie die Haut mit unserem SILVERDOC behandeln. Kolloidales Silber tötet die Pilze ab.

Wir haben viele Rückmeldungen wo die Krankheit zu 100% verschwunden ist.

Eine Ernährungsumstellung ist das Gebot der Stunde.

Bauen Sie Green Smoothies in die tägliche Ernährung ein. Neurodermitis und basisches Wasser.

Fußbäder und  Bäder in basischem Wasser unterstützen Neurodermitis optimal. Kaufen Sie einfach Natriumbikarbonat E500.

Mit dieser Qualität können Sie auch Basendrink machen, den Sie täglich morgens trinken.

Natrium Bikarbonat  ist billig und sollte nicht mehr als 30,- für 20Kg kosten.

Rezept Basendrink:

Heisses Wasser mit Teekocher zubereiten

1 TL Natriumbikarbonat in die Tasse geben

Das basische Wasser langsam schlürfen bis die Tasse leer ist.

Bei starken Fällen 2x/Tag trinken.Morgens nach aufstehen-abends vor Bett gehen.Abstand mit Nahrungsaufnahme sollte 1 Stunde betragen, da die Magensäure verdünnt wird.

Basenbad und Neurodermitis

 

Da unsere Haut flächenmässig das größte Entsäuerungsorgan ist, liegt es auf der Hand bei Neurodermitis  sich dies zu Nutze zu machen.

Schütten Sie in  die Wanne eine Tasse von dem Natriumbikarbonat, füllen Sie auf und legen Sie in die Wanne unsere Harmonisierungs Disc-VITAL STAR-rein.

Das Bad sollte min. 1/2 Stunde dauern. Länger wäre besser, aber alle Menschen halten das nicht aus.

Sollten Sie keine Wanne haben gibt es noch anderen Weg:

Unter die Dusche stellen und den ganzen Körper mit Natriumbikarbonat einreiben.

Trocknen lassen und das wars.Man sieht dann aus wie Schneemann,aber es geht um die Krankheit,welche Vorrang hat.

Natürlich sind dann auch Fußbäder zu empfehlen, da auf der Fußsohle gute Entsäuerungsflächen sind.

Im Extremfall verwenden Sie Basenstrümpfe.

 

 

 

Folgt und liked uns:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.