Herzmuskelentzündung-Myokarditis

Herzmuskelentzündung -Myokarditis

Herzmuskelentzündung -Myokarditis

Herzmuskelentzündung -Myokarditis

Was versteht man unter Herzmuskelentzündung?

Man spricht von einer Herzmuskelentzündung wenn die Muskelzellen des Herzens und das umliegende Gewebe, inklusive der versorgenden Blutgefässe , eine Entzündung aufweisen. Die Entzündung kann auch auf den Herzbeutel übergreifen.

Herzmuskelentzündung -Myokarditis

Herzmuskelentzündung -Myokarditis

Dabei kann die Entzündung akut oder chronisch sein. Aktuell sehen wir bei vielen COVID 19 Erkrankten und nach der Impfung, genau diese akuten Symptome.

Wodurch entsteht Herzmuskelentzündung?

Die wichtigsten Verursacher bei infektionöser Herzmuskelentzündung sind Viren und Bakterien. Genau wie wir es jetzt in der COVID 19 Story tagtäglich in den Medien lesen. Jegliche Art von pathogenen Parasiten und Pilzen zählen auch dazu . Überempfindlichkeit nach Einnahme von  bestimmten Medikamenten und auch Impfungen, wie wir gerade sehen, zählen auch als Auslöser dazu. Dies ist meist die Folge von Autoimmunreaktionen. (hier greift das Immunsystem irrtümlich körpereigene Zellen an).

Die Entzündungen können auch durch Röntgenbestrahlung im Brustbereich ausgelöst werden.

Siehe diesen REPORT aus Amerika

Typische Anzeichen für Herzmuskelentzündung
Chronische Herzmuskelentzündung

Symptome wie Schnupfen, Kopfschmerzen, Husten und Gliederschmerzen gehen der Erkrankung voraus. Letztlich die bekannten grippalen Anzeichen. Dauerhafte Erschöpfung und Müdigkeit , verbunden mit allgemeiner Schwäche , Atemnot und sinkender Belastbarkeit, runden die Vorzeichen dieser Erkrankung ab.

Akute Herzmuskelentzündung

Bei der akuten Herzmuskelentzündung zeigt sich in vielen Fällen eine zunehmende Herzschwäche .Neben der Verschlechterung des Allgemeinzustandes kommt auch Atemnot, Druckgefühl im Brustraum (Angina Pektoris Symptom) sowie auch Herzrasen dazu.

Auch Herzrhythmustörungen mit Herzrasen werden beobachtet. Bläuliche Verfärbung der Haut und Blässe durch Sauerstoffmangel sind dann die effektivsten äusseren Anzeichen, welche eine sofortige Behandlung erfordern.

Alles was bei leichter körperlicher Anstrengung zur starken Atemnot führt, sind eindeutige Anzeichen für diese Krankheit!

Herzmuskelentzündung -Myokarditis:Diagnose

Abgesehen von der Schilderung der Krankengeschichte , wird der Kardiologe immer den Entzündungswert-CRP-im Blut, überprüfen. Natürlich kommen auch die üblichen Messprozedere wie Blutdruck-, Körpertemperatur – und Herzfrequenzmessung dazu.

Meist wird auch die Lunge und das Herz mit dem Stethoskop überprüft. Auch Röntgenaufnahmen, EKG und Ultraschall sind heutzutage bei der Untersuchung Standart.

 

Herzmuskelentzündung -Myokarditis

Behandlungsmethoden

Grundsätzlich ist eine körperliche Schonung bei Herzmuskelentzündung logischerweise die Grundlage beim Heilungsprozess. Andererseits können bei weiterer Belastung lebenslange Schäden zurück bleiben.

Bei der viralen Herzmuskelentzündung stehen leider bis dato noch keine Medikamente zur Verfügung, deshalb nur körperliche Schonung und Bettruhe.

Anderes sieht es bei der bakteriellen Herzmuskelentzündung aus. Hier stehen antibiotische Medikamente gegen Pilzinfektionen und Parasiten zur Verfügung. Auch Kortison wird eingesetzt.

Bei der schweren Form muß man natürlich im Krankenhaus behandelt werden-dies wird dann der Arzt des Vertrauens bestimmen.

 

Aussicht bei richtiger oder falscher Behandlung

Akt. sieht man dass bei frühzeitiger richtiger Behandlung eine vollständige  Genesung bis zu 50% der Betroffenen erfolgen kann.

Bei den anderen 50 % bleiben Spätfolgen zurück, welche sich immer in diversen Funktionstörungen des Herzens äussern.

Extremfall wäre Herztransplantation.

Unkonventionelle Vorsorgemassnahme von VITAL ENERGY

Da es bei Herzmuskelentzündung um den Faktor Entzündung geht, empfehlen wir unbedingt sich einen BOTEC umzuhängen, bzw. Neuroplates zu verwenden.

Oder verwenden Sie gleich unseren Immun Booster, da hier über den Perikard Meridian auch gleich das Herz gestärkt wird.

Wir haben in einer Studie nachgewiesen, dass dies der beste Entzündungs Senker akt. auf dem Markt ist. Vor allem ohne neg. Nebenwirkungen, da wir nur energetisch arbeiten. Die Technologie ist der Zeit bestimmt 50 Jahre voraus.

Die Kosten sind zum erreichbaren Nutzen gleich Null. Es muß kein Arzt befragt werden wegen Nebenwirkungen, da die Teile nur positiv auf den Body wirken. (Man merkt es sofort)

Verwenden Sie es neben jeglicher schulärztlichen Behandlung, von der wir natürlich nicht abraten.

In der COVID Zeit empfehlen wir die Produkte mit und ohne Impfung. Da wir hier auch schwere Symptome von Entzündungen an Herz und an der Lunge sehen.

 

Mittlerweile verwenden über 10.000 aufgeschlossene Menschen diese einzigartige Technologie.

Auf dauerhafte Gesundheit…..

 

 

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.