Dehydration, Symptome und Ursachen

Dehydration, Symptome und Ursachen, zeigt auf was für Ihre dauerhafte Gesundheit wichtig ist.

Kurzüberblick

  • Dehydration passiert, wenn man zu viel Wasser im Körper verliert ohne es durch trinken zu ersetzen.
  • Die Getränke Industrie behauptet, dass durch Sport Drinks verlorene Elektrolyte durch körperliche Anstrengung aufgefüllt werden. Leider sind die Inhaltsstoffe keinesfalls dafür geeignet und letztlich hydrieren die Drinks nicht, sondern sind eigentlich schädlich für unsere Gesundheit.
  • Wenn Du Deinen Körper mit strukturiertem, basischem Wasser versorgst, hast Du das Beste für die Gesundheit und Dehydration getan.
  • Dehydration, Symptome und Ursachen

    Wasseranteil Körper

     

Inhalt:

  • Was ist Dehydration
  • Symptome und Anzeichen von Dehydration
  • Was verursacht Dehydration
  • Welches Risiko bringt Dehydration mit sich
  • Wie kann man dagegen vorbeugen
  • Sportgetränke und andere Süssgetränke hydrieren auf keinen Fall
  • Trinke lebendiges Wasser
  • Andere Durststiller, um Flüssigkeitsmangel Symptome zu vermeiden.
  • Der Schlüssel zur Dehydration: höre auf deinen Körper

Dehydration ist eine Gesundheitsangelegenheit, welche nicht übergangen werden sollte. Jede/rmann kann aus unterschiedlichen Gründen dehydriert sein, deswegen ist es wichtig sich immer mit gefiltertem Wasser zu versorgen. Lesen Sie weiter, damit Sie die Symptome von Dehydration kennen lernen und wie es zu vermeiden ist.

 

Was ist Dehydration?.

Wenn der Körper zuviel Wasser, ohne es zu ersetzen, verloren hat, setzt die Dehydration ein.

Denken Sie immer dran: Im Körper sind je nach Geschlecht und Alter zwischen 60-70% frei fliessende Flüssigkeit vorhanden und im Gesamten gesehen, bestehen wir zu 99% aus Wasser. Wasser ist das Hauptelement in unserem Body welches viele Funktionen erfüllt, wie z.B.Gelenksschmiere, Augenversorgung, Haut gesund halten, Gifte aus Zellen ausspülen und die Verdauung regulieren, sind nur einige Funktionen, damit man sich vorstellen kann, wie wichtig Wasser im Körper ist.

Dehydration, Symptome und Ursachen können durch genug Wasser trinken verhindert werden.

Wasserhaushalt Körper

zu wenig trinken Folgen

Dehydration, Symptome und Ursachen

Wasser ist natürlich auch wichtig für eine optimale Nierenfunktion. Da wir immer Wasser verlieren, ist es wichtig, es permanent zu ersetzen um auch die Balance zwischen Salzen, Glukosen und anderen Mineralien in unserem System aufrecht zu erhalten.

Wenn man durch zu wenig Flüssigkeit dehydriert ist, kann es zu plötzlichen negativen Veränderungen im Körper kommen. Forschungen haben gezeigt, dass schon bei schwacher Dehydration die Gewebsflüssigkeit im Gehirn abnehmen kann,was das Gehirnvolumen beeinflusst. Das Blut wird dickflüssiger, welches Druck auf das Kardiovaskularsystem ausübt, was zur Trombose führen kann. Dehydration kann ebenso einen negativen Einfluß auf die Körpertemperatur Regelung haben.

Der Verlust von 1%-2% der gesamten Körperflüssigkeit verursacht normalerweise  ein Durstgefühl, ein Zeichen Wasser zuzuführen, um den Verlust auszugleichen. Schwache Dehydration kann einfach kompensiert werden, wenn es aber extreme Werte erreicht, ist eine medizinische Sofortbehandlung angesagt.

Was passiert wenn man zu wenig Wasser trinkt?

Dehydrierung Symptome

Dehydration, Symptome und Ursachen

Zeichen und Symptome von Dehydration

Einige Dehydrations Symptome Erwachsene- leichte Dehydration:

  • Trockener Mund
  • Schläfrigkeit und müde
  • Trockene Haut
  • Kopfschmerzen
  • Verstopfung
  • Schwindelgefühl
  • Wenig oder keine Tränen beim Weinen
  • Wenig Urin
  • Trockene, kalte Haut
  • Muskelkrämpfe

Schwerer Wassermangel

  • Extremen Durst
  • Benebelt und Konfus
  • Eingefallene Augen
  • Trockene Haut welche sich nicht regeneriert, wenn man sich kneift
  • Niedriger Blutdruck
  • Schneller Puls
  • Schnelles Atmen
  • Keine Tränenbildung
  • Fieber
  • Wenig oder kein Urin, dieser ist dunkler als normal.
  • In schlimmen Fällen Dilirium oder Bewusstlosigkeit
  • Dehydration, Symptome und Ursachen

Jugendliche und Kinder sind anfälliger für Dehydration. Es muß sofort eingegriffen werden, wenn folgende Symptome sichtbar werden:

Schwache Dehydration-Dehydrierung Symptome Kinder

  • wenig Urinieren am Tag- Kleinkinder weniger als 6 Windeln/Tag.
  • weniger Spielen als normal
  • Ausgetrockneter Mund
  • Weniger Tränen beim Weinen
  • Fontanelle am Kopf ist eingesunken
  • Durchfall, wenn Dehydration durch Diarrhö verursacht ist wurde. Wenn Dehydration durch Wassermangel im Körper entsteht, kann es zu Fieberschüben kommen.

Schwere Dehydration

  • Sehr verwirrt
  • Großes Schlafbedürfnis
  • Eingefallene Augen
  • Kalte, farblose Glieder
  • Faltige Haut
  • Uriniert nur 1-2 x am Tag.
  • Dehydration, Symptome und Ursachen
  • Anzeichen Dehydrierung

    Dehydration, Symptome und Ursachen

Was verursacht Dehydration?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten warum es zur Dehydration kommt. Es kann zuviel Flüssigkeit verloren worden sein, oder man trinkt generell zu wenig. Man denke hier an Sport und schwitzen. Aber es gibt auch andere Gründe dafür. Faustregel: 30mL/KG Körpergewicht/ Tag.

Wasserbedarf Mensch-Hydration

zu wenig trinken

Dehydration, Symptome und Ursachen

Durchfall — ist ein Schutzprogramm des Darms, dass zu viel Wasser durch die Speisen aufgenommen wird und zur Dehydration führt.

  • Erbrechen — wegen Nahrungsvergiftung, Übelkeit und Alkoholvergiftung
  • Schwitzen — übermässiges Schwitzen kann durch Fieber, arbeiten in heisser Umgebung oder durch starke körperliche Aktivität verursacht werden.
  • Diabetes — erhöhter Zuckerspiegel führt wegen Zellspüllung zu erhöhter Urination was dehydrierend wirkt.
  • Vermehrte Urination — Nichtdiabetiker urinieren oft wegen erhöhter Alkoholeinnahme, Medikamenteneinahme wie Antihistamine, Blutdrucksenker oder Psychopharmaka.Viel Kaffee trinken führt ebenso zu erhöhter Urination.
  • Dehydration, Symptome und Ursachen

Jeder ist für Dehydration anfällig, aber manche Leute haben ein höheres Risiko, w.z.B. Schwerarbeiter und solche die viel schwitzen. Speziell auch Bergsteiger, weil der Luftdruck hier schwächer ist, dadurch schwitzt man mehr und atmet schneller.

Profisportler, speziell solche, die im Wettbewerb stehen, wie Marathon, Triathlon und Rennradwettbewerbe, sind natürlich stark für Dehydration disponiert.

Eine Studie zeigt auf, wie Basketballspieler durch Exsikkose beeinträchtigt werden. Es wurden 17 Männer im Alter von 17-28 Jahre bezgl. Ihrer Leistung überprüft. Sie hatten einen unterschiedlichen Dehydrationspegel in einer Range von 0-4%. Es zeigte sich klar, dass eine erhöhte Dehydration die Leistung drastisch abfallen lässt.

Kinder sind speziell von Dehydration beeinflusst, da Ihr Flüssigkeitsanteil im Körper von 0-1 Jahre von 78% auf ca. 65% abfällt. Da ihr Körper höher für Wasserverlust anfällig ist, ist es bei Ihnen wichtiger als beim Erwachsenen, immer für genug Flüssigkeitsaufnahme zu sorgen.

Ältere Leute sind ebenfalls für  Dehydration anfällig, da der Durstmechanismus im Alter nachlässt und sie in der Regel zu wenig trinken. Eine Studie aus 2016 zeigt auf, dass 20% der älteren Leute zu wenig Wasser trinken. Gründe wie Vergesslichkeit, Kampf gegen Inkontinenz oder sie sind manchmal auch zu schwach um sich optimal zu versorgen. Fürsorge ist hier angesagt.

Dehydration, Symptome und Ursachen

Solche Leute welche chron.Krankheiten wie Diabetes oder Nierenprobleme haben, sind natürlich besonders gefährdet. In dem Fall muss man besonders aufpassen und sollte sich ev. eine Trinkuhr zulegen um seine Gesundheit zu erhalten.

Dehydration, Symptome und Ursachen

Vorsorge gegen Dehydration-Dehydrationsprophylaxe

Wasser spielt die Hauptrolle für alle Körperfunktionen und ist deshalb für ein gesundes Leben unabdingbar. Da Dehydration unser Wohlgefühl extrem beeinflusst, ist Wasser das  wichtigste Lebensmittel schlechthin. Viele Krankheiten haben genau hier Ihre Ursache. Deswegen: trinken, trinken, trinken- das richtige Wasser und nichts anderes.

Wasser sollte man immer dabei haben wenn man unterwegs ist –bei Sport sowieso und natürlich wenn die Aussentemperaturen heiss sind. Unsere Magic Bottle ist hier die 1.Wahl. Ein einfaches Anzeichen für richtige Hydration ist die Urinfarbe. Sie sollte vornehmlich klar wie Wasser sein oder max. leicht gelb. Brauner Urin ist das Gegenteil und wird von den Nieren gesteuert um dem Körper genug Wasser zu lassen und ihre lebenswichtige Funktion aufrecht zu erhalten.

Speziell bei Durchfall und Fieber ist die Wasserversorgung besonders zu beachten. Wenn man Durchfall hat oder sich erbricht und man kann die Wasserversorgung selber nicht bewerkstelligen, unbeding 1.Hilfe anfordern!

Sportgetränke oder Süssgetränke können auf keinen Fall den Körper hydrieren.

Sportgetränke, Powerdrinks und Softdrinks sind seit Jahren der Renner und werden dementsprechend beworben. Es werden Stars und Sternchen mit dem Drink in der Hand platziert und Ihre strahlende Power und Gesundheit vorgeführt –leider Fehlanzeige-es sind Genussmittel oder flüssige Nahrungsmittel, welche u.U.genau das Gegenteil bewirken, aber keinesfalls Hydration. Die Leute die davon nicht lassen können, dürfen gerne mal kostenlos gutes Wasser von uns testen.

Getränkefirmen werben damit, dass ihre Drinks beim Sport den Elektrolythaushalt wieder auffüllen und ausbalancieren. Studien besagen, dass dies nur auf Spitzensportler zutrifft, welche schnell ihre Wasserspeicher leeren. Das hat nichts mit dem Durchschnittsmenschen zu tun, der sich ja nur mit Wasser versorgen soll.

Tatsächlich sind eine Menge von diesen Kunstdrinks, welche als ENERGY Drinks beworben werden, der Gesundheit stark abträglich.

Diese Art von Drinks enthalten einen hohen Anteil an Zitronensäure. Eine akt.Studie weist nach, dass der überhöhte Genuss dieser Drinks den Zahnschmelz im wahrsten Sinne des Wortes dahinschmelzen lässt und zur Zahnerosion führt. Sie enthalten auch sehr viel Zucker in der Größenordnung von 19-30 Gramm.

Dehydration, Symptome und Ursachen

Neben den Sportdrinks gibt es natürlich noch die Soda- und zuckerhaltigen Drinks wie .z.B Cola. Schmeckt zwar gut – ist aber völlig ungesund für den Body. In einer Flasche sind 16 TL Zucker in Form von Maissirup.

Energy Drinks sind natürlich ein spezielles Problem: 30-50% der Jugendlichen trinken diese Drinks ,da ein Energieschub nach dem Verzehr ansteht und es natürlich HIP ist, so eine Dose in der Hand zu halten. Von gefährlichen Mengen an Koffein und Taurin, sind noch andere Ingredienzen, wie Gewürze und verschiedene Zuckerarten enthalten. Leider kann diese Mischung Schlaganfall, Manie, Herzstillstand oder den plötzlichen Tod verursachen. Ein spezielles Risiko tragen natürlich beim Verzehr die chron. Kranken mit Diabetes, Herzproblemen, Schilddrüsenleiden  und Nierenkrankheit. Natürlich sollten auch Leute die unter Dauermedikation stehen, hier einmal drüber nachdenken was sie da tun.

Es ist ja ein politischer Skandal, dass so was für unsere Jugend zugelassen wird. Aber es fällt eine Menge an Steuern ab….Cui Bono?

Fruchtsäfte sind das gleiche Thema, da sie den Körper nicht hydrieren können. Sie sind industriell hergestellt, enthalten im Übermass Zucker und Stabilisatoren zur Haltbarmachung. In der Regel sind sie sogar mit Schadstoffen belastet. So eine Bottle kann schon mal leicht bis zu 40 Gramm Zucker enthalten- gut für Diabetes, Gewichstzunahme  und Fettleibigkeit.

Ein frischer Smoothie oder gepresster Saft wäre hier die 1.Wahl.

 

Entscheide Dich für lebendiges Wasser

Dehydration, Symptome und Ursachen

Belebtes Wasser

Wenn Sie am öffentlichen Wassersystem hängen, sollten Sie das Wasser nicht einfach aus der Leitung trinken. Heute ist das Wasser immer in der Regel irgendwie kontaminiert, mit Schwermetallen, Medikamentenrückständen, Chlor und vieles mehr. Das verursacht natürlich nicht unmittelbar körperlichen Schaden oder Krankheit. Hier macht es wieder wie z.B. bei ESMOG, die Dauer der Einwirkung. “Steter Tropfen höhlt den Stein“

Filtern Sie das Wasser einfach mit einem guten Filter w.z.B. unserem WATEC PITCHER.

Wenn Sie das beste Wasser für sich und Familie wollen, dann ist unser WATEC PITCHER die 1.Wahl. Bei Hausanlagen sollte man noch auf der Hauptleitung unseren SUNWATER HOUSE einbauen. Sie haben dann gefiltertes, basisches, Energy geladenes, strukturiertes Wasser zur Verfügung. MEHR GEHT NICHT MEHR FÜR DAUERHAFTE GESUNDHEIT.

Als Nebeneffekt leiten Sie mit diesem speziellem Wasser noch alle Schwermetalle aus. Schwermetalle sind u.A. im Gehirn für Krankheiten wie: ADHS, ADD, Autismus, Depressionen, OCD, Stimmungsverstörung, Alzheimer, Konzentrations- und Gedächtnisverlust verantwortlich.

Siehe Report.

Weitere Durstlöscher um Dehydration zu vermeiden.

Wie schon oben angeführt, sind Smoothies und frisch gepresste Säfte der Hydrator 1.Wahl.

 

Dehydration, Symptome und Ursachen

Dehydration und Smoothies

 

Um nicht zu viel Zucker zuzuführen, kann man natürlich auch diverse Gemüsesäfte  verwenden.

Hier ist dann jeder sein eigene/r Frau oder Herr über die Gesundheit. Die Säfte können bei Bedarf einfach verdünnt werden.

Kokosnusswasser ist auch eine gute Möglichkeit seinen Körper zu hydrieren. Es enthält auch Minerals, hat Antientzündungseffekt und enthält eine Menge an Antioxidantien.

Um Dehydration zu vermeiden, braucht man nur auf den Körper hören.

Keiner als Sie selbst, kann bestimmen, wann Sie Wasser brauchen. Wenn man sich verausgabt und schwitzt, oder sich durstig fühlt, dann ist es an der Zeit den Wasserhaushalt wieder aufzufüllen. Niemals auf schwerere Symptome warten!

Nehmen Sie immer Ihre Trinkflasche mit und bedenken Sie, dass man am Tag durchschnittlich 8 x urinieren soll. Weniger wäre schon ein Warnhinweis.

Erinnere: Niemand fühlt sich mehr erfrischt, als wenn man seinen Flüssigkeitsverlust mit gutem, hexagonalem Wasser ausgleicht. Kein Softdrink kann  dafür Ersatz bieten. Trotzdem sollte man auch den Genuss haben. In dem Fall immer die gleiche Menge Wasser zusätzlich trinken.

Altes Wissen, das dies nötig ist. In manchen Ländern wer z.B. Österreich, kriegen Sie in der Regel zum Kaffee oder Wein immer ein Glas Wasser dazu. Trotzdem sind Sie nicht die gesündesten Leute, da das Volk ein Genussvolk ist und die Küche zur besten der Welt gehört.

 

Quellen:Akt.Forschungsberichte und Literatur.

Wer der engl.Sprache mächtig ist, findet hier eine Fülle von Informationen zum Thema Wasser.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.